Senioren Jahresausflug: Andechs und Ammersee

Bei schönstem Wetter fuhren am 12. Juli in Begleitung von Herbert Braun und Ernst Hauff stattliche 59 Teilnehmer mit dem Bus nach Bayern an den Ammersee. Zur recht frühen Morgenstunde leuchtete zunächst über Unterhausen die von der Sonne hell angestrahlte Burg „Lichtenstein“. Anschließend führte die Fahrt die Teilnehmer über die Schwäbische Alb nach Zwiefalten und über Riedlingen durch Oberschwaben nach Biberach und weiter auf die Autobahn nach Memmingen. Nach einer kurzen Rast auf der A 96 bei Erkheim erreichten die Ausflügler schließlich Inning und später Herrsching am Ammersee. Von hier war es nur noch ein kurzer Sprung bis zum Kloster Andechs. Hier wurden die Teilnehmer im Bräustüberl zu einer deftigen Mahlzeit mit Haxen, Krustenbraten und gutem Bier schon erwartet. Anschließend wurde die Wallfahrtskirche besichtigt. Dort beginnt auch der König Ludwig-Weg. Während ein kleiner Teil wieder mit dem Bus nach Herrsching fuhr, wanderten die meisten auf dem König-Ludwig-Weg durch das wildromantische Kiental hinunter in den Seehafen von Herrsching. Mit dem Ausflugsschiff Utting erlebten die Teilnehmer eine angenehme Seereise bis nach Stegen. Dort wartete der Bus und nahm die Ausflügler wieder auf. Auf der Heimfahrt erfolgte bei Landsberg an der Autobahnraststätte Lechwiesen noch eine gemütliche Einkehr, bevor die Heimreise über Laupheim, Ehingen und Münsingen angetreten wurde.